CS:GO Update: Operation Breakout vorbei – Matchmaking verbessert – Bewegungen verändert

Vor kurzem ist ein neues Counter Strike Global Offensive Update erschienen,

welches sich neben ein paar Menü-Veränderungen hauptsächlich auf das Matchmaking und das Gameplay bezieht.
Des Weiteren wurde Die Operation Breakout beendet und es ist nicht weiter möglich im Spiel Missionen für Belohnungen zu meistern.

Hier der aktuelle Changelog:

[ OPERATION BREAKOUT ]

  • Operation Breakout wurde beendet und alle Missionen sind abgelaufen.

[ MATCHMAKING ]

  • Spieler im selben LAN-Netzwerk und Community Server, können sich jetzt direkt über die LAN-Interne IP Addresse darauf verbinden.
  • Übertragungsfehler bei der Spielerverbindung in den GOTV wurden behoben.
  • Wenn der erste Spieler einem laufenden Community Server beitritt, wird das Spiel neu gestartet..
  • Probleme von Netzwerk und StatTrack Countern auf Linux basierenden Dedicated-Servern wurden gefixt..
  • Freunde die versuchen einer vollen offiziellen nicht Competitiven Lobby beizutreten, erhalten nun die entsprechende Nachricht im Hauptmenü..
  • Ein Problem bei dem man CS:GO match sharing Links noch nach Spielbeginn anklicken konnte wurde behoben.
  • Freunde die auf offiziellen Community Server spielen werden jetzt mit dem korrekten Status für Freunde im Hauptmenü angezeigt..
  • Die Funktionalität von verschiedenen Menüpunkten im Pause-Menü wurde wiederhergestellt..

[ UI ]

  • Das „Land“ Feld im Kaufmenü zeigt nun Länderflaggen.
  • BEWEGUNG wurde im Kaufmenü zu MOBILITÄT geändert.
  • Der mögliche Bewegungswert mit einer Waffe wurde im Kaufmenü hinzugefügt.

Im Gameplay wurden darüber hinaus einige wenige Änderungen durchgeführt welcher aber nicht weiter erwähnenswert sind.

Das könnte Dich auch interessieren...