Kleines CS: GO Update – Overwatch und Netsettings zum Teil Ingame nicht mehr änderbar!

Kleine Änderungen

Heute Nacht wurde wie schon wie in den einschlägigen Foren bekannt gegeben, ein weiteres kleines Counter-Strike: Global-Offensive Update veröffentlicht. Im wesentlichen wurden nur kleinere Verbesserungen unter anderem an dem neuen Overwatch vorgenommen. Overwatch ist laut den Update Notes in den letzten Zügen das es komplett aus der Beta Phase in die finale Phase springt. Darüber hinaus wurden einige Dinge wie Netsettings nun im Spiel fixiert. Dies bedeutet, dass während des Spielens die Netsettings nicht mehr änderbar sind. Die Befehle wie cl_updaterate und & cl_cmdrate fallen mitunter in diese Änderungen.

Die Overwatch Änderungen:

  • Die Overwatch Prüfer bekommen nun die Stats wie Kills, Assists und Deaths hervorgehoben angezeigt, der Name des Cheat-Verdächtigen ist nach wie vor nur „The Subject“
  • Serverbetreiber haben die Möglichkeit mit dem Befehl sv_kick_players_with_cooldown die Möglichkeit, gebannte Spieler zu erlauben, auf den Server zu verbinden.

Wie sicher ist Overwatch?

Das hat Valve anhand von einigen Demos testweise ausgespielt, hier wurden Demos von Profispielern wie unter anderem NIP zur Prüfung freigegeben, und die Ergebnisse waren alle einstimmig: Kein Cheat Verdacht. Inwiefern das auch der Realität entspricht, bleibt weiter offen.

Darüber hinaus werden Signaturen von DLL-Dateien des Spiels oder von Plugins nun zwangsweise überprüft. Startet man CS:GO mit veränderten DLL-Dateien wird man darüber informiert und man kann nicht mehr zu VAC-geschützten Servern verbinden, um zu verhindern, dass man einen Bann bekommt.

CS:GO Dll Fehler:

Sollten DLL Dateien bearbeitet oder nicht original sein, erhält der Spieler folgende Meldung: „Some of your game files have been detected to have no signatures or invalid signatures. You cannot play Classic Competitive mode, because you are not allow to join VAC secure Server.“

Als schönes Fix ist auch zu nennen, dass nun der Fehler behoben wurde, dass wenn die Verbindung im Matchmaking unterbrochen wurde, man nicht in der selben Runde spawnen kann.  Absofort können also Spieler welche den Zwangsdisconnect oder einen csgo.exe Absturz hatten, problemlos wieder in die Runde joinen.

Solltet ihr das Problem haben, erneuert eure Game files wie hier auf dem Screenshot zu sehen:

Some of your game files have been detected to have no signatures or invalid signatures. You cannot play Classic Competitive mode, because you are not allow to join VAC secure Server.

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.