Wie installiere ich einen CS:GO Server auf Linux?

CS:GO Server Installieren

Im Internet kursieren viele Tutorials (hauptsächlich auf Englisch) wie ein Counter Strike Global Offensive Server auf Linux ( Betriebsystemz.b. Suse, Redhat, Ubuntu, Cent OS..) installiert wird. Wir beschreiben nun nochmal detailliert die Schritte die durchgeführt werden müssen um auch für Anfänger in der Linux Umgebung dies möglich zu machen.

 

Folgende Dinge werden benötigt:
– Putty (zum verbinden mit dem VPS/Root/Server)
– Root oder Virtual Server mit Root rechten
– 400MB Ram und minimal 650MHZ
– Internetanbindung
– Linux Distribution wie Suse, Ubuntu, Redhat,  Cent OS, etc…

____________________________________________________________________

1. Nachdem wir uns mit dem root user und pw eingeloggt haben, gehen wir zuerst in den /home Ordner

cd /home

2. nun legen wir einen Benutzer samt Homeverzeichnis in /home an, um den Server einzurichten. Der Parameter -m legt in /home einen Homeordner des Benutzers an.

useradd -m csgo

3. wir setzen ein Passwort für den User „csgo“

passwd csgo

4. nachdem wir das Passwort erfolgreich gesetzt haben, loggen wir uns als csgo ein.

su csgo

5. wir gehen in den entsprechenden Ordner

cd /home/csgo

6. nun müssen wir uns den Steaminstaller per wget laden

wget blog.counter-strike.net/wp-content/uploads/sites/2/2012/04/steamcmd.tar.gz

7. wir entpacken die Datei

tar xfvz steamcmd.tar.gz

8. wir verteilen Schreib/Lese rechte damit die Datei ausgeführt werden darf.

chmod +x ./steam.sh

9. nun müssen wir über den unten stehenden Befehl das Shellscript (Installer) ausführen

STEAMEXE=steamcmd ./steam.sh

10. Nun loggen wir Steam über einen vorhandenen Steam Account (z.b. euren eigenen Spielaccount) ein.

login EUERSTEAMNAME EUERPASSWORT

11. In vielen Fällen kommt eine Meldung dass der Server / Rechner noch nicht mit Steam verknüpft war und aus diesem Grund wird euch an die in Steam hinterlegte Emailadresse ein Authcode zugeschickt. Steam müssen wir diesen nun mitteilen. Dies geschieht mit folgendem Befehl:

set_steam_guard_code EuerCodeDenIhrPerMailBekommenHabt

und:

login EUERSTEAMNAME EUERPASSWORT

12. nun setzen wir den Installationsordner:

force_install_dir /home/csgo

13. und führen ein Update durch:

app_update 740 validate

Der Ladevorgang sollte nun starten und jenach Serverleistung (RAM, CPU und vorallem Leitung) kann dies einige Minuten dauern.

Wenn keine Fehler entstanden sind und die Installation erfolgreich war könnt ihr den Server mit folgendem Befehlen (jenachdem welchen Modi ihr verwenden möchte) starten.

Hier die verschiedenen Startbefehle der Modis:
Classic:

./srcds -game csgo -console -usercon +game_type 0 +game_mode 0 +mapgroup mg_allclassic +map de_dust2

Competetive:

./srcds -game csgo -console -usercon +game_type 0 +game_mode 1 +mapgroup mg_allclassic +map de_dust2

Gungame:

./srcds -game csgo -console -usercon +game_type 1 +game_mode 0 +mapgroup mg_armsrace +map de_dust2

Demoltion:

./srcds -game csgo -console -usercon +game_type 1 +game_mode 1 +mapgroup mg_demolition +map de_dust2

Deathmatch:

./srcds -game csgo -console -usercon +game_type 1 +game_mode 2 +mapgroup mg_allclassic +map de_dust

 

!! Das Problem ist nun wenn ihr die SSH Console (Putty) schließt, fährt auch der Server runter.!!

Durch das App „Screen“ könnt ihr den Server am leben behalten in dem er von Screen aufrecht erhalten wird. Mit folgenden Befehl startet ihr den Server in Screen also für den Competetive Modus:

screen -A -m -d -S csgo ./srcds -game csgo -console -usercon +game_type 0 +game_mode 1 +mapgroup mg_allclassic +map de_dust2

So bleibt der Server solange online, bis ihr ihn beendet.

 

PS: Wenn euch es zu mühsam ist diesen langen Befehl immer wieder einzutippen dann empfehle ich euch eine Shelldatei zu erstellen. Nutzt dafür einfach den Linux Internen VI Editor.

vi start.sh

Kopiert nun mit rechter Maustaste den screen befehl in diese Datei und speichert sie mit „:wq“ ab. Gebt einfach in das Fenster „:wq“ ein und ihr hab die Datei gespeichert.

Nun nur noch

./start.sh

und der Server ist gestartet.

Viel Spaß mit eurem Server 🙂

 

Das könnte Dich auch interessieren...

11 Antworten

  1. Berserker sagt:

    Tolle Anleitung. Endlich mal vernünftig und auf Deutsch geschrieben. Bin komplett neu in der Server Linux Szene und habe mit dieser Anleitung ohne Probleme einen CS:GO Server mit Linux (Debian) aufgesetzt.

  2. DrKratzig sagt:

    Habe gerade auch ein Server aufgesetzt mit einem anderen Tutorial. Ich habe um den Server dauerhaft in einer Session zu halten einfach screen benutzt.

    • Joe sagt:

      Hi DrKratzig,
      machen wir ja auch mit dem Befehl: „screen -A -m -d -S csgo ./srcds -game csgo -console -usercon +game_type 0 +game_mode 1 +mapgroup mg_allclassic +map de_dust2“

  3. Chris sagt:

    Vielen Dank, klingt gut! Viel mehr Probleme habe ich allerdings mit den Einstellen des Servers und die Maps. Ich würde gerne einen Gungame Pooparty Server erstellen. Und einen normalen Poolparty. ICh bekomme die Maps aber nie geladen, weil ich die ja in einer Art Gruppe in die Configs schreiben muss?

  4. Tipp sagt:

    Bei mir hat das installieren von Steam mit STEAMEXE=steamcmd ./steam.sh zuerst nicht funktioniert. (libsteam.so konnte nicht gefunden werden) Hab dann herausgefunden, dass man einen neuen ordner dafür erstellen muss. Also zb: home/csgo/steamcmd/steam.sh
    statt home/csgo/steam.sh!

    • Joe sagt:

      Hallo,

      vielen Dank für deinen Tipp! Wie du dem Startbefehl STEAMEXE=steamcmd ./steam.sh entnehmen kannst, erwartet STEAMEEXE den ordner „steamcmd“ in dem die Datei ./steam.sh liegt.

  5. B0esesToast sagt:

    Steam>./srcds -game csgo -console -usercon +game_type 0 +game_mode 0 +mapgroup mg_allclassic +map de_dust2

    >>> command not found: ./srcds

    🙁
    pls help

  1. 21. Februar 2013

    […] Nachdem 100% des Updates erfolgreich durchgeführt worden sind könnt ihr nun den Server wieder wie gewohnt starten. Wie man einen Server startet seht ihr sonst auch am Ende dieses Artikels: http://global-offensive.com/wie-installiere-ich-einen-csgo-server-auf-linux/ […]

  2. 9. Oktober 2014

    […] Nachdem 100% des Updates erfolgreich durchgeführt worden sind könnt ihr nun den Server wieder wie gewohnt starten. Wie man einen Server startet seht ihr sonst auch am Ende dieses Artikels: http://global-offensive.com/wie-installiere-ich-einen-csgo-server-auf-linux/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.